Forum Jobline

Die Tätigkeitsbeschreibung von einem Industrieglasfertiger

die-taetigkeitsbeschreibung-von-einem-industrieglasfertiger-1

Industrieglasfertiger produzieren Hohlglas oder Flachglas sowie ähnliche Glaserzeugnisse mit computergesteuerten Maschinenanlagen oder Werkzeugen unter Anwendung unterschiedlicher Verfahrenstechniken. Neue Bezeichnungen für den Ausbildungsberuf Industrieglasfertiger sind Verfahrensmechaniker für Glastechnik oder Flachglasmechaniker. Ausgebildete Flachglasmechaniker überwachen Produktionsabläufe, beherrschen die Umformung und Beschichtung von Glas oder steuern Herstellungsprozesse. Durch das Aufkommen moderner Informationstechnologien muss der Industrieglasfertiger über vielfältige Kompetenzen verfügen, eigenständige Entscheidungen treffen und teamorientiert arbeiten.

Arbeitsbereiche von Verfahrensmechanikern für Glastechnik

Die Produktion von Glas gehört genauso zu den Aufgabenbereichen eines Verfahrensmechanikers für Glastechnik wie die Veredelung und Weiterverarbeitung von Flachglasarten wie Sicherheitsglas, Verbundglas oder Isolierverglasungen. Auch die Herstellung und Bearbeitung von anderen Glasprodukten wie Glasbausteinen oder Glasfasern sowie die Produktion von Hohlglas wie Flaschen oder Gläser umfassen die Aufgabengebiete eines Industrieglasfertigers. Darüber hinaus regulieren und steuern Verfahrensmechaniker Herstellungsabläufe und sind für Instandsetzungen und Wartungen von Maschinenanlagen verantwortlich. Das Mischen von Rohstoffen wie Kalk oder Sand und das Schmelzen von Glas fällt ebenfalls in die facettenreichen Aufgabenbereiche. Industrieglasfertiger formen Glaswaren durch Pressen oder Walzen um und veredeln die Gasoberflächen durch Polieren oder Verspiegeln. Auch Qualitätskontrollen und das Programmieren von Maschinenanlagen gehören in das Ressort Flachglasmechanik.

Duale Ausbildung mit ausgezeichneten Berufsperspektiven

Die Ausbildung zum Industrieglasfertiger dauert drei Jahre. Viele Ausbildungsbetriebe bieten die Möglichkeit der dualen Ausbildung mit ausgezeichneten Berufsperspektiven. Voraussetzungen, um den Beruf zu erlernen: Realschulabschluss oder ein guter Hauptschulabschluss, handwerkliche Begabung, Teamfähigkeit, Konzentrationsvermögen, Spaß an der Gestaltung von Glasprodukten sowie Interesse an Naturwissenschaften und Technik. Das renommierte Unternehmen Hero Glas bietet Auszubildenden abwechslungsreiche Tätigkeiten, hervorragende Ausbildungsbedingungen und ein freundliches Betriebsklima. Die Hero Glas GmbH ist führend im Bereich Herstellung und Veredelung von Standardglas und Spezialverglasungen. Auszubildende im Sektor Flachglasmechanik profitieren von den langjährigen Erfahrungen engagierter Mitarbeiter-Teams und haben im Anschluss an die Ausbildung erstklassige Jobchancen vom Baugewerbe bis zum Glasfaserwerk oder im Ausbildungsbetrieb. Ein guter Industrieglasfertiger muss sich über Auftragsmangel auch in Zukunft keine Sorgen machen.

Welche Kompetenzen sind besonders wichtig?

Neben der Freude am Umgang mit Glas und Interesse an Technik sollte ein Flachglasmechaniker vor allem entscheidungsfähig sein. Gerade bei computergesteuerten Produktionsanlagen mit automatisierten Prozessen ist schnelles Eingreifen gefragt, wenn es zu Problemen mit der Steuerung oder Regulierung kommt. Das Programmieren von Maschinenanlagen oder das Erfassen von Messwerten erfordert größte Sorgfalt. Für die Mischung von Rohstoffen und deren Aufbereitung oder für den Schmelzvorgang sind Chemiekenntnisse von Vorteil. Auch über Kenntnisse im Bereich Physik sollte ein angehender Flachglasmechaniker verfügen, um Schaltungen im Bereich Hydraulik aufbauen zu können oder die Überwachung von Energieprozessen zu gewährleisten. Bewerber, die schon in der Schule Spaß am Werkunterricht hatten, können ihre Kenntnisse in der Flachgasmechanik optimal einsetzen. Der Umgang mit verschiedenen Werkzeugen zum Gravieren oder Schleifen von Glaswaren erfordert technisches Verständnis, Fingerfertigkeit, präzises Arbeiten und eine ruhige Hand.

Glas ist ein variantenreicher und unverzichtbarer Werkstoff, der sowohl in der Industrie als auch in den Bereichen Technik und Architektur zum Einsatz kommt. Bearbeitete Glasprodukte werden immer gebraucht, ob als Werbetafeln an Flughäfen, Designelemente, Touch-Displays oder für Displays von Geldautomaten. Wer die Vielseitigkeit von Glas kennenlernen will und sich für modernste Bearbeitungs- und Veredelungstechnologien interessiert, liegt mit dem Beruf des Industrieglasfertigers genau richtig.

Bildquelle: pixabay.com; Public Domain CC0