Forum Jobline

Sollte ein Job Spaß machen?

sollte-ein-job-spass-machen-1

In der heutigen Zeit kann es sich kaum noch jemand leisten, den Tag ohne die Ausübung eines Berufs zu gestalten. Das Geld ist in vielen deutschen Haushalten mehr als knapp, sodass sowohl die Männer als auch die Frauen ihren Teil dazu beitragen müssen, die Familie adäquat zu versorgen. Viele Menschen gehen jedoch einer beruflichen Tätigkeit nach, die ihnen weder Spaß macht, geschweige denn sonst irgendwelche positiven Auswirkungen hat. Lediglich der Lohn- oder Gehaltsscheck am Monatsende treibt sie voran wenn es darum geht, das Arbeitsleben zu meistern. Wer jedoch tagein tagaus einem Job nachgeht, in dem er unzufrieden oder gar unglücklich ist, der schadet seiner Gesundheit unter Umständen nachhaltig. Doch, so wird der eine oder andere jetzt einwenden, wo findet sich so leicht ein Arbeitsplatz, an dem alles stimmig ist, wo die Arbeit Freude bereitet, man umgeben ist von netten Kollegen und am Ende des Monats auch das Portemonnaie reichlich gefüllt ist?

In der Tat wird es immer schwieriger, solch einen Job zu finden. Rund 2,8 Millionen Arbeitslose können sprichwörtlich ein Lied davon singen, denn sie wären froh, überhaupt einen Arbeitsplatz zu haben. Gleiches gilt für die sogenannten Best Ager. Auch diese Bevölkerungsgruppe der über 40-jährigen tut sich zunehmend schwerer, einen passenden Job zu finden. Viele Arbeitgeber stellen fast ausschließlich Mitarbeiter ein, die zwischen 20 oder 30 Jahren alt sind, sodass die Chancen für Menschen anderer Altersklassen hier häufig gegen Null tendieren.

Die Lösung wenigstens eines Teiles dieser Probleme könnten hier die sogenannten Injoyage Jobs bieten. Der Name Injoyage stammt aus dem Englischen (Enjoy Age) und bedeutet so viel wie, genieße das Alter. Injoyage Jobs sind deshalb speziell auf die Mitarbeiter der älteren Generation ausgerichtet, die ihrerseits mit Freude und Lust an der Arbeit dem Unternehmen zu Diensten sein können. Denn, und das lässt sich nicht verleugnen, es gibt auch Arbeitgeber, die wollen explizit vom Wissen und der Lebenserfahrung der Best Ager profitieren.

Tags:,