Forum Jobline

Schlechter Kommunikation im Arbeitsalltag vorbeugen – Ratgeber

schlechter-kommunikation-im-arbeitsalltag-vorbeugen-ratgeber-1

Schlechte Kommunikation führt häufig zu Missverständnissen und diese führen zumeist in eine Sackgasse. Es lohnt sich deshalb im Alltag ganz gleich ob beruflich oder privat zu lernen, wie man seine Botschaften gut an den Mann oder die Frau bringt. Auch in einem Streitgespräch dreht sich nur die Eskalationsspirale, welcher man durch eine gute Kommunikationskultur elegant aus dem Weg gehen kann.

Positive Kommunikation fördert den Arbeitserfolg

Wer sich im Alltag häufig überlastet fühlt, leidet vielleicht nicht unter einem zu hohen Arbeitsdruck, sondern unter einer schlechten Kommunikation. Auf verschiedenen Wegen lässt sich das feststellen, indem man auf diese Fakten achtet.

Die fünf häufigsten Fehler in der Büro-Kommunikation

1. Zu viel des Guten führt zu hohen Zeitverlusten

2. Unzureichende Info´s wegen zu wenig oder mangelhafter Kommunikation

3. Eine effiziente Führung fehlt

4. Meetings werden nicht kurz und straff geführt

5. Konflikte sind vorprogrammiert, wenn hochkomplexe Sachverhalte schlecht kommuniziert werden

Planung und Struktur des guten Gesprächs im Arbeitsalltag

Gerade die moderne Teamarbeit erfordert hohe Sensibilität zwischen den einzelnen Gesprächsteilnehmern. Es ist dabei immer gut einen Konsens zwischen verschiedenen Gruppen zu finden. Allerdings muss man manchmal auch die Meinungen der Kontrahenten stehen lassen und auf einem kleineren gemeinsamen Nenner zusammenfinden.

Wie man auf Überzeugung setzt und nicht auf „Überreden“, diese vielfältigen Informationen und Hinweise und viele weitere Tipps erhalten Sie in diesem Ratgeber. Wer erfolgreich Konflikten aus dem Weg gehen möchte führt ein Gespräch auf Augenhöhe.

Risiken der schlechten Kommunikation

Die schlechte Kommunikation hingegen führt dazu, dass man aneinander vorbeiredet und der Kollege unter Umständen gefrustet ist weil er denkt, seine Arbeitsleistung reicht nicht aus.

Falsche Signale im Gespräch auszusenden ist fatal. Aus diesem Grund sollte man sich auf ein gutes Gespräch auch in Ruhe vorbereiten und dem anderen auch einmal zuhören. Empathie ist gerade in Krisengesprächen ausgesprochen wichtig, ganz gleich ob dieses unter Kollegen oder mit Beteiligung des Vorgesetzten stattfindet. Wer sich in den Gesprächspartner einigermaßen einfühlen kann, merkt schon im Verlauf, das etwas schief läuft.