Forum Jobline

Medizinstudium und chirurgische Weiterbildung

medizinstudium-und-chirurgische-weiterbildung-1

Das Medizinstudium ist noch immer ein großer Traum, den sich viele erfüllen wollen. In Deutschland gibt es an 36 Fakultäten etwa 80.000 Medizinstudenten und nicht jeder weiß schon im ersten Semester, welche Fachrichtung er einschlagen wird. Allerdings entscheiden sich fast 41 Prozent während des Studiums für einen anderen Beruf und so treten nur knapp über die Hälfte der Studenten ihre Stelle im Praktikum an.

Die Regelstudienzeit

Die Regelstudienzeit für das Medizinstudium beträgt 12 Semester und drei Monate und es wird in zwei Abschnitte aufgeteilt. Nach dem vorklinischen Teil folgt der klinische Teil, der ein praktisches Jahr enthält. Die zwölf Monate im praktischen Teil werden in drei gleiche Zeiträume aufgeteilt. Jeweils 16 Wochen verbringt der Student in der Allgemeinmedizin, in der Inneren Medizin und in der Chirurgie. Oft werden hier die Weichen für die spätere berufliche Laufbahn gestellt und wer sich für die Chirurgie entscheidet, hat sich eine Fachrichtung mit großen Möglichkeiten und einem abwechslungsreichen Arbeitsalltag ausgesucht.

Chirurgische Weiterbildung

Erst nach einem erfolgreich abgeschlossenen Medizinstudium kann sich der ausgebildete Mediziner für eine Weiterbildung entscheiden, wenn die Chirurgie seine Begeisterung wecken konnte. Sechs Jahre dauert diese Weiterbildungsmaßnahme insgesamt und sie ist wie das Studium in mehrere Abschnitte aufgeteilt. In den ersten beiden Jahren werden chirurgische Grundlagen erlernt und auch das Management von Patienten wird in der Praxis eingeübt. In der Ambulanz, der Chirurgie und auf der Intensivstation lernen die angehenden Chirurgen jeden Bereich ihres späteren Fachgebiets kennen und erst dann folgen die vier Jahre der Spezialisierung. Das Herzstechen können die Ärzte dann natürlich schon lange näher diagnostizieren, doch eine der acht Säulen der Chirurgie wird erst jetzt eingehend studiert. Ärzte, die ihre chirurgische Weiterbildung an einem Versorgungskrankenhaus antreten, wollen die klinische Tätigkeit im Vordergrund halten, während die universitäre Laufbahn an einer Universitätsklinik eher einen wissenschaftlichen Schwerpunkt beinhaltet.

Tags:,