Forum Jobline

Die Ausbildung zum Informatik-Techniker im Überblick

die-ausbildung-zum-informatik-techniker-im-ueberblick-1

Eine fundierte Fortbildung ist heute, wie auch in früheren Zeiten, die wichtigste Voraussetzung für eine Karriere. Die Ausbildung zum Informatik-Techniker kann auf eine einschlägige Ausbildung draufgesetzt werden. 

Dieser gefragte Abschluss an einer Technikerschule sichert dem Erwerber eine besser bezahlte Anstellung und der Familie damit ein gutes Auskommen.

Berufliche Aspekte als Informatik Techniker

Informatik Techniker können sich entweder in einem Unternehmen bewerben aufgrund der Qualifikationen. 

Oder aber die Absolventen machen sich selbständig in verschiedenen Bereichen:

• Entwicklung von Hardware

• Administration im Netzwerkbereich

• Tätigkeitsfelder mit Internet oder Intranet

• Bereich Support

• Planen und Akquirieren

• Multimedia

Der praxisnahe Lehrgang befähigt die Informatik Techniker auch leitende Positionen zu bekleiden. Staatlich geprüfte Techniker oder Technikerinnen sind in der Lage marktgerechte IT-Projekte nicht nur zu entwickeln, sondern sie auch in eine praktikable Lösung umzusetzen. In der landesrechtlich geregelten Weiterbildung wird hierzu das nötige Fachwissen vorgegeben und von den Schulen sachgerecht vermittelt.

Was leisten anerkannte Technikerfachschulen?

Eine Privatschule bietet, wenn sie zertifiziert ist, einen ebenso angesehenen Abschluss wie staatliche Schulen. Eine Weiterbildung zum Informatik-Techniker ist über 3 Abschlüsse möglich:

1. Informatik-Techniker mit staatlich geprüftem Abschluss

2. Fachhochschulreife für Fachhochschulen und Unis

3. Verkürztes Quereinsteigen ins Hochschul-Studium

Des Weiteren werden auch Lehrgänge für den Netzwerkbereich der Firma Cisco angeboten und ebenfalls für SAP-ABAP. Fachschulen in einigen Bundesländern haben zudem noch verschiedene Schwerpunkte im Bereich Informatik selektiert. Von der Betriebsinformatik über die Netzwerktechnologie bis hin zur technischen Informatik. Die Studiengebühren z.B. bei der Privatschule Sabel in München kosten:

Im 1. + 2. Semester 1.815 €/pro Semester*

Im 3. + 4. Semester 1.918 €/pro Semester*

Abschlussprüfung + Zeugnis 154 €*

* Stand im Jahr 2013

Tipp: Falls Sie die Voraussetzungen erfüllen, ist eine Förderung zur Minimierung der Kosten möglich. Nachfragen lohnt sich in jedem Fall.

Welche Zugangsvoraussetzungen müssen erfüllt sein?

Vorausgesetzt wird für die Aufnahme der Schule eine entsprechende Ausbildung in einem anerkannten Lehrberuf. Die Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren gehört dazu sowie eine Praxiszeit im Beruf von wenigstens einem Jahr.

Mindestvoraussetzung wäre ansonsten eine relevante berufliche Praxis von mindestens sieben Jahren.

In jedem Fall ist nach dem Besuch der berufsbildenden Schule ein Abschluss notwendig zu den Kernkompetenzen und wichtigsten Fertigkeiten. Auch die Bundesagentur für Arbeit hat die Zugangsvoraussetzungen und die Kompetenzbereiche zusammengestellt. Umfangreiche Informationen kann sich jeder Interessierte vor dem Beginn der Ausbildung downloaden. Nach dem Abschluss kann man sich hier ebenfalls in Stellen- und Bewerberbörsen informieren.