Forum Jobline | AUS.FORT.WEITER.BILDUNG

Unter dem Begriff Bildung versteht man im Allgemeinen die Gesamtheit der Fähigkeiten, Kenntnisse und Kompetenzen und die dahingehende Formung des Menschen. Die vorhandene Bildung ist somit maßgebend für die individuelle Persönlichkeit und in sämtlichen Lebensbereichen von großer Bedeutung. Gleichzeitig muss man beachten, dass Bildungsprozesse permanent stattfinden und man nie auslernt. Jede einzelne Erfahrung kann für einen Erkenntnisgewinn sorgen. Darüber hinaus ist die eigene Bildung natürlich nicht mit dem Schulabschluss beendet, sondern kann im Zuge unterschiedlichster Qualifizierungsmaßnahmen fortgesetzt werden.

Forum-Jobline.de – Das Online-Portal zum Thema Bildung

Sie wissen um die Bedeutung des lebenslangen Lernens und wollen beruflich weiter vorankommen. Hier auf Forum-Jobline.de finden Sie ausführliche Informationen rund um das Thema Bildung. „Forum Jobline“ präsentiert sich als moderne Online-Plattform speziell zu den Themen Ausbildung, Weiterbildung, Umschulung und Fernstudium. Die unterschiedlichsten Formen der Qualifizierung, die sich für Berufstätige anbieten, werden hier ganz genau beleuchtet. Unabhängig davon, ob Sie allgemeine Informationen oder Details zu einzelnen Maßnahmen suchen, werden Sie hier fündig. In Zusammenhang mit den zahlreichen Weiterbildungsmöglichkeiten und Studienangeboten stellt sich oftmals die Frage, wie man sich entscheiden soll. Wir können Ihnen diese Entscheidung, die richtungsweisend für Ihren gesamten weiteren beruflichen Werdegang sein kann, zwar nicht abnehmen, Sie aber mit Informationen versorgen, die Sie dabei unterstützen.

Warum ist Bildung so wichtig?

Zunächst stellt sich vielleicht die Frage, warum Bildung für das berufliche Vorankommen so wichtig ist. Bildung ist ein wesentliches Fundament der eigenen Persönlichkeit eines jeden Menschen und bestimmt dessen Verständnis von der Welt. Beispielsweise in der Bundesrepublik Deutschland existiert ein staatlicher Bildungsauftrag, der die Bereitstellung von Bildungsangeboten für die Allgemeinheit vorsieht. Die meisten Menschen machen sich gar keine Gedanken darüber und nehmen vor allem die Schule als Selbstverständlichkeit hin. Allein schon angesichts der hierzulande bestehenden Schulpflicht ist der Besuch allgemeinbildender Schulen ein absolutes Muss. Mit üblicherweise sechs Jahren werden Kinder eingeschult und absolvieren dann zunächst die Grundschule, um anschließend auf eine weiterführende Schule zu wechseln. In der Regel erwirbt man dort einen Schulabschluss und entscheidet sich dann entweder für die gymnasiale Oberstufe oder eine Berufsausbildung. Während die allgemeinbildenden Schulen allgemeines Wissen vermitteln und sich unter anderem den Grundfertigkeiten auf den Gebieten der Sprache, Mathematik und Naturwissenschaften widmen, geht es an berufsbildenden Schulen um praktische Kompetenzen, die für den Beruf relevant sind. Nach dem (Fach-)Abitur kann man selbstverständlich auch studieren und so eine akademische Bildung auf wissenschaftlichem Niveau erhalten. Unabhängig davon, um welche Form der Bildung es geht, verfolgt diese das Ziel, unterschiedlichste Fähigkeiten zu fördern. Nicht nur zur Bewältigung des Alltags, sondern ganz besonders in Zusammenhang mit dem Beruf ist dies von zentraler Bedeutung, denn nur wer über eine entsprechende Bildung verfügt, kann einer qualifizierten Tätigkeit nachgehen und ein erfülltes Berufsleben führen.

Welche Formen der beruflichen Bildung gibt es?

Vor allem all diejenigen, die Karriere machen wollen und nicht ihr Leben lang eine unqualifizierte Tätigkeit ausüben oder aufgrund mangelnder Qualifikationen ohne Job bleiben möchten, tun gut daran, sich dem Bereich der beruflichen Bildung zu widmen. Diese zielt darauf ab, fachpraktische Kenntnisse und Fähigkeiten zu vermitteln, die für die Ausübung einer entsprechenden Tätigkeit essentiell sind. Die moderne Auffassung des Begriffs Bildung sieht darin einen lebenslangen Entwicklungsprozess des Menschen. Dass heutzutage immer häufiger vom lebenslangen Lernen die Rede ist, ist somit nicht verwunderlich. Allein im Bereich der beruflichen Bildung existieren unterschiedliche Formen, die jeweils einen eigenen Ansatz haben. Wer sich diesbezüglich erst einmal einen Überblick verschaffen möchte, wird hier auf Forum-Jobline.de fündig und erhält nachfolgend eine Übersicht über die elementaren berufsbezogenen Bildungsformen.

Ausbildung

Sinn und Zweck der Berufsausbildung ist es, den Auszubildenden in die Lage zu versetzen, den betreffenden Beruf auszuüben. In Deutschland kommt dabei vor allem die duale Ausbildung zum Einsatz, die einerseits Berufsschulunterricht vorsieht und andererseits größtenteils im Betrieb stattfindet. Auf diese Art und Weise wird eine umfassende Qualifizierung der Auszubildenden gewährleistet, die dann mit dem Abschluss erfolgreich im Beruf Fuß fassen können.

Weiterbildung

Nach der abgeschlossenen Ausbildung ist mit der beruflichen Bildung längst noch nicht Schluss. Berufstätige, die sich an die sich wandelnde Arbeitswelt anpassen wollen oder auf der Karriereleiter aufsteigen möchten, liegen mit einer beruflichen Weiterbildung goldrichtig. Diese baut auf den bereits vorhandenen Kenntnissen auf und kann beispielsweise zu einem anerkannten Weiterbildungsabschluss, wie zum Beispiel Meister, Techniker, Fachwirt oder Betriebswirt, führen.

Umschulung

Umschulungen sind in Zusammenhang mit der beruflichen Bildung ebenfalls immer wieder ein Thema. Entsprechende Maßnahmen richten sich an Menschen, die zwar bereits einen Beruf erlernt haben und in diesem tätig waren oder sind, darin aber keine Zukunft mehr für sich sehen. Eine klassische Weiterbildung erscheint der fehlenden Perspektiven folglich unangebracht. Eine normale Berufsausbildung, wie sie Jugendliche nach der Schule absolvieren, ist ebenfalls ungeeignet, da sie die besondere Lebenssituation Erwachsener nicht berücksichtigt und außerdem auch die beruflichen Kompetenzen nicht ausreichend würdigt. Wer eine zweite Karriere starten will und zu diesem Zweck einen neuen Beruf erlernen möchte, liegt daher mit einer Umschulung richtig.

Fernstudium

All diejenigen, die sich einerseits beruflich weiterqualifizieren und andererseits studieren möchten, entscheiden sich am besten für ein berufsbegleitendes Studium. Neben dem Beruf erhalten sie so eine wissenschaftliche Ausbildung und streben mit dem Bachelor oder Master einen anerkannten akademischen Grad an. Immer mehr Hochschulen halten spezielle Studienangebote für Berufstätige bereit, zu denen auch zahlreiche Fernstudiengänge gehören. Ein Fernstudium zeichnet sich durch seine zeitliche und örtliche Ungebundenheit aus und punktet somit mit maximaler Flexibilität, die Berufstätigen zugutekommt.

Ratgeber zur beruflichen Qualifizierung

Wenn es darum geht, seine beruflichen Kompetenzen auszubauen, um weiter voranzukommen, ergeben sich nahezu unbegrenzte Bildungsmöglichkeiten. Forum-Jobline.de versteht sich als virtueller Ratgeber in diesem Bereich und hilft Ihnen, sich in der Welt der beruflichen Qualifizierungen zurechtzufinden.