Forum Jobline

Stopp den Stress im Job!

stopp-den-stress-im-job-1

Stress gefährdet die Gesundheit in ernstzunehmendem Maße. Er verursacht Herz- und Magenprobleme, stört den gesunden Stoffwechsel und Hormonhaushalt des Körpers und wird für das Burn-out-Syndrom verantwortlich gemacht. Aber warum geraten wir immer wieder in seine Falle, obwohl wir doch schon so viel über ihn wissen?

Stress resultiert aus häufigen und immer wiederkehrenden Situationen, die einen an die Grenzen der Belastbarkeit führen, wenn man diese als ungewollt und ausweglos empfindet. Deshalb genießen manche Manager ihren vollen Terminkalender völlig stressfrei, während andere bereits bei einem vollen Emailaccount verzweifeln. Das Gefühl nur reagieren und nicht selbst entscheiden zu können, ist bei der Entwicklung von Stresssymptomen sehr häufig. Zudem fordern die Schnelllebigkeit unserer Welt und die heutzutage häufig auftretende Doppelbelastung mit Familie und Beruf ihren Tribut. Von der Autofahrt im Stau zum Büro bis zu den sich türmenden Aufgaben auf dem Schreibtisch, alles dreht sich in immer schnellerem Tempo. Eine Pause ist nicht in Sicht. Wenn auch noch der Chef und die Kollegen anfangen Druck auszuüben und kein harmonisches Miteinander mehr möglich ist, ist die Stressfalle perfekt.

Wie kann ich mit dem Stress umgehen?

Wichtig bleibt immer wieder das Setzen eigener Grenzen und Regeln, um aus dem ständigen Reagieren heraus- und in das Agieren hineinzukommen. Klare Aufgaben und Gliederungen für den Tag helfen, sich nicht in Nebenschauplätzen zu verirren. Dazu gehört auch, dass man nicht jede Minute Telefonate und Emails annehmen muss, wenn der Bericht in der nächsten Stunde fertig gestellt werden muss. Wenn man es dann noch schafft am Tag die eigene Freizeit zu wahren und bewusst als Auszeit und Regenerationszeit zu gestalten, ist man auf jeden Fall bestens gewappnet. Aber auch der Arbeitgeber sollte präventive Maßnahmen für seine Mitarbeiter ermöglichen, um psychischen Erkrankungen vorzubeugen.